1. Einführung 4. Ergebnis
2. Ziel 5. Materialien und Vorbereitung
3. Daten aus anderen Übungen 6. Ablauf der Übung


Einführung

Kenntnisse über mögliche zukünftige Veränderungen verschiedener klimatischer Parameter, sind für die Bewertung der Verwundbarkeit gegenüber dem Klimawandel sowie für die Identifikation der wesentlichen Herausforderungen und Chancen, von entscheidender Bedeutung. In dieser Übung werden Sie sich hauptsächlich mit den Ursachen klimatischer Belastungen auseinandersetzen, d.h. mit den Risiken für Ihre Region. Die wichtigsten Klimastressoren werden in die Verwundbarkeitsanalyse aufgenommen und beziehen sich folglich auf die wesentlichen Herausforderungen, die Sie in Zukunft bewältigen müssen.

In dieser Übung werden Sie sich die Informationen zum Klimawandel nutzen, die Sie für Ihre Region oder Ihren Wirtschaftsbereich zusammengetragen haben. Darüber hinaus werden Sie auf die Ergebnisse aus Übung C -Herausforderungen und Chancen des Klimawandels zurückgreifen. Anhand der Materialien, die Sie zusammengetragen haben, werden Sie eine Liste mit Klimastressoren bewerten und gegebenenfalls ergänzen. Aus dieser Liste werden Sie diejenigen Stressoren auswählen, die am meisten auf Ihre Region oder Ihren Wirtschaftsbereich zutreffen und zutreffen werden.

Wesentliche Fragestellungen bei Betrachtung der Stressoren werden sein:

wie stark (Ausmaß),
wie oft (Häufigkeit),
wie lange (Dauer) und
wo (räumliche Ausdehnung).

Je mehr Sie darüber wissen, wie sich der Klimawandel auf Ihre Region oder Ihren Wirtschaftsbereich auswirken könnte, desto umfassender können Sie diese Übung bearbeiten. Als Hilfestellung sollten Sie im Internet nach Informationen zum Klimawandel suchen oder diese Informationen von nationalen meteorologischen Instituten anfordern. Im Rahmen des Projekts BalticClimate sind Daten und Materialien vom Swedish Meteorological and Hydrological Institute erstellt worden, die Szenarien zu einigen Schlüsselparametern beinhalten.

Diese Übung sollte vorzugsweise zusammen mit Übung III – Erfassung von sozioökonomischen Stressoren durchgeführt werden. Die Ergebnisse dieser beiden Übungen werden dann in Übung IV - Lokale Empfindlichkeit Verwendung finden.

Ziel


Ziel dieser Übung ist die Identifikation der wichtigsten klimatischen Stressoren und Chancen, die sich auf die Verwundbarkeit und Anpassungsfähigkeit in Ihrer Pilotregion oder Ihrem Wirtschaftsbereich auswirken.

Daten aus anderen Übungen

Ergebnisse aus Übung C - Herausforderungen und Chancen des Klimawandels

Ergebnis

1. Listen in denen Sie klimatsiche Stressoren und Chancen hinsichtlich der Bedeutung für Ihre Region oder Ihren Wirtschaftsbereich bewerten. Anm.: Sie werden an dieser Stelle noch nicht darüber diskutieren, wie sich die klimatischen Veränderungen auf die Wirtschaft oder bestimmte wirtschaftliche Aktivitäten in Ihrer Region auswirken. Diese Fragestellungen werden Sie in Übung IV - Lokalen Empfindlichkeit diskutieren.

2. Aufschluss darüber, welche Daten oder umfassenden Studien zu bestimmten klimatischen Auswirkungen, Stressoren oder Chancen zur Beurteilung der Gesamtverwundbarkeit erforderlich sind. Wenn Sie Wissenslücken identifiziert haben, sollten Sie entscheiden, wie Sie diese schließen und wie Sie sich das neu erworbene Wissen für die weiteren Übungen zunutze machen möchten.

Materialien und Vorbereitung

  • Bereiten Sie ein Blatt Papier in Flipchartgröße mit einer Liste der vorgegebenen Klimaparameter und klimatischen Auswirkungen vor (siehe linke Spalte in nachstehender Tabelle 1). Es wäre hilfreich, wenn der Übungsleiter, soweit möglich, diese Liste und mögliche Ergänzungen vorab mit einigen Klimaexperten diskutiert bzw. mit den Darstellungen im Vierten Sachstandsberichts des IPCC abgleicht: IPCC 2007b. (Die Vorlage zur Tabelle können Sie bei den zugehörigen Dateien auf der rechten Seite herunterladen.)

  • Der Übungsleiter sollte die Diskussion über das Ausmaß des Klimawandels mit dem sozioökonomischen Szenario (Klimapolitik) verbinden, das Sie in Übung I ausgewählt haben. Sollte sich die Gruppe auf ein Szenario geeinigt haben, welches zu hohen Treibhausgasemissionen führt und in dem es keine klimapolitischen Anpassungen gibt, wird das Ausmaß des Klimawandels größer sein und umgekehrt.

  • Zudem sollte der Übungsleiter Handouts mit den wichtigsten Ergebnissen aus Übung C - Herausforderungen und Chancen des Klimawandels vorbereiten.

  • Erstellen Sie für die zu bewertenden Listen Tabellen in Flipchartgröße (eine für Stressoren und eine für Chancen). Wenn Sie mit mehreren Regionen oder Wirtschaftsbereichen arbeiten, sollten Sie für jede Region/jeden Wirtschaftsbereich zwei Top-Listen erstellen.

Tabelle 1. Liste der klimatischen Parameter und Auswirkungen, Richtung der Änderung, Bedeutung und erforderlichen Informationen.  

Klimatische Parameter und Auswirkungen

Relevanz für unsere Region

Richtung der Veränderung

Signifikanz

Erforderliche Informationen

Anzahl kalter Tage        
Anzahl kalter Nächte        
Hitzewellen (Hitzeextreme)        
Intensität starker Niederschlägsereignisse        
Niederschlag insgesamt        
Hochwasser        
Küstenerosion        
Ausdehnung von Feuchtgebieten        
Extreme Änderungen des Meeresspiegels        
Anstieg des Meeresspiegels        
Schneedecke        
Eisdecke        
Bodenerosion        
Frühjahrshochwasser        
Erwärmung der Seen und Flüsse        
Landwirtschaftliche Produktivität        
Einsetzen des Frühlings, wie z.B. Zeitpunkt der Eiablage, Blattentfaltung, Pflanzung        
Polwärtige Wanderung von Tieren, Pflanzen, Schädlingen usw.        
Waldbrände        
Ausbreitung von Überträgern von Infektionskrankheiten        
Ausbreitung von Pollenarten (allergische Reaktionen)        
Stürme        
Temperaturschwankungen um den Gefrierpunkt        
Mögliche Extremereignisse und Auswirkungen:    
Extremer Anstieg des Meeresspiegels (>2 m bis 2100)        
Anhaltende Trockenperioden mit extremer Hitze (+6 ˚C im Sommer)        
Veränderte Niederschlagsverteilung – sehr starke Regenfälle im Sommer        
Schwere Unwetter im Herbst und Sommer        
Verstärkte Probleme mit Bodenerosion, insbesondere in hügeligen Gebieten        
Wärmere Winter, weniger Schnee, jedoch häufigere und heftigere Regenfälle        
Weniger Regen und höhere Temperaturen im Sommer        
Weniger Frosttage im Winter        


Ablauf der Übung

1.
Der Übungsleiter stellt die Übung vor.

2.
Zunächst werden Sie die möglichen Auswirkungen der unterschiedlichen Klimaparameter auf Ihre Region auswerten (unabhängig davon, ob diese Ihrer Meinung nach zutreffen oder nicht).

  • Der Übungsleiter stellt die Liste der Klimaparameter und klimatischen Auswirkungen vor. Die Teilnehmer werden aufgefordert, diese Liste um weitere Punkte zu ergänzen. Zudem sollte der Übungsleiter den Teilnehmern die Ergebnisse aus Übung C - Herausforderungen und Chancen des Klimawandels zur Verfügung stellen.
  • Behandeln Sie jede klimatische Auswirkung in der Liste auf folgende Weise:

    (1) Arbeiten Sie jeweils 1-2 Min. in Zweiergruppen – in sog. „Bienenstöcken" – und diskutieren Sie, ob sich dieser Parameter erheblich auf Ihre Region auswirken könnte. Dazu könnte es hilfreich sein, zu überlegen, wie sehr/stark (Ausmaß), wie oft (Häufigkeit), wie lange (Dauer) und wo (räumliche Ausdehnung) sich der Klimaparameter auf Ihre Region auswirken könnte. Geben Sie auch an, in welche Richtung (ansteigend, keine Veränderung oder abnehmend) sich der jeweilige Parameter verändern könnte.

    (2) Jeder „Bienenstock“ präsentiert dem Rest der Gruppe seine Entscheidungen und Beweggründe. Die Teilnehmer sollten sich abschließend auf eine Aussage einigen. Tragen Sie Ihre Ergebnisse in Tabelle 1 ein.

  • Ihnen steht nun eine lange Liste mit Klimaparametern zur Verfügung, die Auswirkungen auf Ihre Region haben könnten. Jetzt ist es an der Zeit, diejenigen Parameter auszuwählen, die Ihrer Meinung nach für Ihre Region oder Ihren Wirtschaftsbereich die größte Bedeutung haben. Sprechen Sie dazu jeden einzelnen Punkt an und bewerten Sie die Bedeutung mittels einer Skala von 1-7 (wenig bedeutend bis sehr bedeutend). Versuchen Sie, sich auf die drei wichtigsten klimatischen Stressoren und Chancen zu einigen und notieren Sie diese in einer separaten Liste.

  • Diskutieren Sie über Ihre Ergebnisse und darüber, ob sich durch eine Kombination bestimmter Parametern besondere Herausforderungen ergeben könnten. Notieren und dokumentieren Sie sich während der Diskussion die wichtigsten Punkte.

3. Wichtig ist außerdem, dass Sie mögliche Bereiche identifizieren, für die Sie zusätzliche Informationen zum Klimawandel benötigen, um mit den Übungen fortfahren zu können. Dadurch stellen Sie zudem sicher, dass Ihre Analyse möglich umfassend belegt ist. 

  • Diskutieren Sie für die notierten wichtigsten klimatischen Stressoren und Chancen, ob Ihnen zu diesen genügend und aussagekräftige Daten vorliegen. Benötigen Sie weitere Daten, um die Auswirkungen des Klimawandels bewerten zu können, oder sind die von Ihnen zusammengetragenen Informationen ausreichend? Sollte dies nicht der Fall sein, welche Daten fehlen Ihnen noch? Ist es möglich und erforderlich, noch mehr über Ausmaß, Häufigkeit, Dauer und räumliche Ausdehnung dieses bestimmten Ereignisses zu erfahren? Wie möchten Sie vorgehen, um die erforderlichen Informationen zu erhalten (falls Ihnen noch Daten fehlen)?

4. Wenn Sie weitere Daten zusammenzutragen möchten, passen Sie bitte zunächst die Informationen in Tabelle 1 an. Dies kann eine gesonderte Aufgabe für die Übungsteilnehmer sein.


Zurück zu Übung I - Wie könnte die zukünftige Gesellschaft aussehen?    
Weiter zu Übung III - Erfassung der sozioökonomischen Stressoren