Die strategische Planung reagiert auf zukünftige Bedürfnisse und liefert Lösungen, mit der Konflikte vermieden werden könnten.


Strategische Planung als Hilfsmittel für eine positive zukünftige Entwicklung

Ziel der strategischen Planung ist es, Möglichkeiten für eine zukünftige positive Entwicklung der Region zu schaffen. Durch die Bestimmung der wichtigsten Fragen für Ihre Region versucht sie, den künftigen Bedürfnissen gerecht zu werden. Eine strategische Planung sollte zudem mögliche Konflikte zwischen verschiedenen Interessen (politischer, wirtschaftlicher, finanzieller, ökologischer Art usw.) vorhersagen und so Lösungen entwickeln, durch die künftige Konflikte vermieden werden könnten.

Der Klimawandel, einer der zukünftig größten Unsicherheitsfaktoren, sollte in die strategische Planung integriert werden. Die strategische Planung sollte eher in größeren Zusammenhängen angewandt werden, was einen ganzheitlichen Ansatz ermöglicht. Der Schwerpunkt der strategischen Planung liegt eher auf den zukünftigen Entwicklungen in der Region und betrachtet die zukünftigen ökologischen, wirtschaftlichen, sozialen und demographischen Bedingungen.

Erkennen und fördern Sie die Entwicklung der Flächennutzung

Strategische Pläne können auf verschiedenen Ebenen erstellt werden: z.B. auf kommunaler Ebene, interkommunaler Ebene oder Landkreisebene. Strategiepläne mit einem bestimmten Schwerpunkt sind ebenfalls ein gutes Hilfsmittel, wenn zum Beispiel die Möglichkeiten eines bestimmten Bereiches (z.B. Tourismus) in einem Gebiet gefördert – und die Verknüpfungen innerhalb der Region festgestellt werden sollen.

Die strategische Planung sollte auch zur Zusammenarbeit unterschiedlicher Akteursgruppen anregen. Die Zusammenarbeit kann dabei durch die Beschäftigung mit der jeweiligen Perspektive und deren Bedeutung gefördert werden.

Die Erstellung strategischer Pläne führt unterschiedliche Akteure zusammen. Es müssen jedoch nicht alle Akteure direkt an der Raumplanung auf kommunaler Ebene (oder einer anderen Ebene) beteiligt werden. Strategiepläne können sich mit bestimmten Schwerpunkten befassen z.B. Energie oder Mobilität. Strategische Planung fördert die Entwicklung in eine bestimmte Richtung.

Die Umsetzung strategischer Pläne kann mittels regionaler, allgemeiner und detaillierter Pläne erfolgen. Da in vielen Fällen diese strategischen Pläne rechtlich unverbindlich sind, spielt die Kontrolle der entwickelten Strategie eine entscheidende Rolle. Entscheidungen der Raumplanung, die in Gegensätzlichkeit zur Strategie stehen, können zum Verlust der Vorteile und Möglichkeiten führen, die mit Hilfe des strategischen Plans erreicht werden sollten.


Siehe auch andere Raumplanungskategorien für Klimaschutz- und Klimaanpassungsmaßnahmen:

» Lokales Klima und Szenarien für das zukünftige Klima
» Kompakte und vielfältige Stadtstruktur
» Nachhaltiges Verkehrswesen
» Energieeffizienz
» Lebenswerte und gesunde Umwelt
» Beteiligung von Öffentlichkeit und Akteuren
» Kosten