Die Raumplanung auf regionaler, lokaler und detaillierter Ebene umfasst eine Vielzahl von Einflussfaktoren. Wesentliches Ziel dieses Abschnittes des BalticClimate Toolkits ist es, auf die Bedeutung des vorbeugenden Klimaschutzes und der Klimaanpassung in der Raumplanung hinzuweisen. In der Raumplanung getroffenen Entscheidungen bleiben in der Umwelt über Jahrzehnte hinaus bestehen. Aus diesem Grund ist der Aspekt "Klimaanpassung" von entscheidender Bedeutung. Die Anpassung an zukünftige klimatische Bedingungen, einschließlich Hochwasserereignisse, Hitzewellen usw., sollte einer der grundlegenden Ansätze der Raumplanung sein. Die Aktivitäten zum vorbeugenden Klimaschutz werden in Zukunft sehr viel Arbeit in allen Bereichen erfordern. Raumplanung kann die Gesellschaft beeinflussen, z.B. die Art von Energie, die produziert und verbraucht wird. Dies wirkt sich folglich direkt auf die Treibhausgasemissionen aus. Darüber hinaus können Behörden durch die Planung kompakter Strukturen den Beförderungsbedarf für Personen und Güter minimieren und so Treibhausgasemissionen reduzieren.

Das BalticClimate Toolkit unterstützt Raumplaner bei der Identifikation der Rolle, die Planungsprozesse bei der Auseinandersetzung mit der Thematik Klimawandel spielen. Der Prozess beginnt mit der Erfassung der Grundlagen hinsichtlich der Daten, die zur Bewertung der lokalen Herausforderungen und Chancen des Klimawandels erforderlich sind. Anschließend erfolgt die Verwundbarkeitsanalyse der Region bzw. des ausgewählten Wirtschaftsbereichs.

Der Abschnitt Raumplanung und Klimawandel bietet sowohl eine detaillierte Übersicht zu direkten und indirekten Einflüssen der Raumplanung auf den Klimawandel als auch zu den Auswirkungen des Klimawandels auf die Raumplanung. In diesem Abschnitt sind auch verschiedene Praxisbeispiele enthalten, die von den Partnern des Projektes BalticClimate erarbeitet wurden (Durchführungsbereiche siehe Abbildung oben). Diese Beispiele (in Englisch) sollen darstellen, auf welche Art und Weise der Klimawandel im Ostseeraum bereits berücksichtigt worden ist.

Im Infokasten auf der rechten Seite finden Sie die Vorlage für eine Präsentation,
mit der Sie Raumplanern das Thema Klimawandel und das BalticClimate Toolkit 
näher bringen und ihnen ihre Rolle beim Umgang mit dem Klimawandel
verdeutlichen können. Die Vorlage können Sie herunterladen und nach Ihren
Bedürfnissen anpassen und verändern.


Beginnen Sie mit der Erfassung der Grundlagen.